"

Hallo Leute das habe ich aus dem aktuellen RINGER

Ausgabe 07/08 2007:
ein Bild




Idar-Oberstein, den 14. Juli 2007

 

Wechsel zum KSV Köllerbach

 

Hallo Sportfreunde, ja es stimmt ich bin im Laufe der vergangenen Woche von Eppelborn zum KSV Köllerbach gewechselt.

Dies ist in erster Linie keine Entscheidung gegen Eppelborn, sondern eine Entscheidung für mich. Ich möchte auch klarstellen das es kein Angebot oder ein Abwerben von Köllerbacher Seite vorlag, sondern wir haben nach eingehender Beratung mit meinen Eltern diese Entscheidung getroffen.

Eigentlich waren meine Eltern nicht für einen Wechsel und schon gar nicht jetzt. Urs hat mich in meinen Bemühungen unsere Eltern umzustimmen unterstütz und am vergangenen Wochenende war es dann soweit.  

Wir hatten eine schöne Zeit in Eppelborn und gehen keinesfalls im Streit. Jetzt freuen wir uns auf was neues in Köllerbach.

 

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

 

 

Marc-Antonio und Urs Phlipp von Tugginer

 


 

 

Idar-Oberstein, 02. Juli 2007

Römercup in Ladenburg

 

Am 30. Juni und 01. Juli fand in Ladenburg der 14. Römercup für uns Greco´s (Nachwuchsbereich bis Junioren) statt. Auf sechs Matten ging es zwei Tage lang richtig rund.

 

Am ersten Tag waren wir Kadetten (14-17 Jahre) und die Junioren an der Reihe. Das Teilnehmerfeld war in einigen Gewichtsklassen nicht nur Quantitativ sonder auch Qualitativ Klasse besetzt.

 

In meiner Gewichtsklasse waren wir mit 10 Ringern in zwei Pools aufgeteilt. Das Los hatte entschieden das mein Finalgegner von der B-Jugend DM Andreas Eisenkrein im anderen Pool war.

Im ersten Poolkampf hatte ich gegen Steffen Simon (4. DM B-Jugend) keine Probleme und gewann den Kampf sicher in zwei Runden 4:0 und 3:0.

Der zweite Kampf wurde dann schon gleich spannend weil Maximilian Stadler (5. DM B-Jugend) aus Ziegelhausen mich in einem Schulterschwung erwischte und mich mehr als 5 Sekunden in der Brücke halten konnte. Scheiße dachte ich mir, konnte mich aber befreien und dann noch 6 Punkte in der ersten Runde holen. Bei der zweiten Runde hatte der gute dann aber keine Chance mehr und ich nahm im vorzeitig sechs Punkte ab.

Das dritte und letzte Poolduell gestaltete ich auch Sicherheitsgründen erst mal langsam. Mit 3:0 in der ersten Runde gegen Marc Luithle aus Sulgen. Der Junge ist immerhin der Deutsche Vize bei den Freistillern von diesem Jahr. Das er auf verlorenem Posten gegen mich war zeigte dann auch hier die zweite Runde; 6:0 für mich.

Cooles Gefühl dann im Finale gegen Andi Eisenkrein aus Witten, der sich im anderen Pool souverän durchsetzte. Also das gleiche Finale wie bei der DM in NRW, nur hier ging es anders aus...

Ich nahm im gleich mal eine Wertung aus dem Stand ab, was für ihn wohl etwas ungewohnt war (der gibt ganz selten im Stand eine Wertung ab). Das offen geführte Duell konnte ich in der ersten Runde mit 4:2 zu meinen Gunsten und die zweite Runde 6:1 entscheiden.

 

Somit konnte ich das erstmalig das Turnier, mit 38 technischen  und 12 Siegpunkten, gewinnen.

 

An dieser Stelle möchte ich mal bei meinem Trainer Christoph Gall bedanken, der sich im letzen Jahr viel Arbeit mit mir und auch anderen aus unserer Trainingsgruppe gemacht hat.

 

Trainer es hat sich gelohnt.

 

Für mich ist damit die Einzelsaison 2006/2007 erfolgreich zu Ende gegangen.

 

Am Sonntag war dann unser kurzer (mein Bruder Urs) mit der D-Jugend an der Reihe.

 

Mann oh Mann, dachte ich nach dem ersten Kampf. Urs hatte ganz klar verloren und kein Selbstvertrauen. Sein Gegner Marco Eckel aus Sulgen lies im keine Chance und machte einen sicheren zwei Runden Sieg.

 

Aber Urs wäre nicht Urs wenn er sich nicht steigern könnte und er steigerte sich.

 

Er kam in seinem zweiten Kampf gegen Mirco Pick vom AC Goldbach beim Stand von 7:1 zu einem Schultersieg. Auch im dritten und vierten Kampf (Daniel Decker/KSV Köllerbach und Marvin Wollbold aus Fürstenhausen) zwei sicher TÜ Siege mit insgesamt 28:0 Punkte für meinen Bruder.

Im fünften Kampf knisterte es in der Halle, Urs musste gegen Norman Balz unbedingt gewinnen sonst wäre er draußen gewesen. Ausgerechnet Norman Balz aus Viernheim gegen den er noch nie gewonnen hatte. Der Norman ging sehr sicher in den Kampf und machte auch gleich die erste Wertung. Bei Urs platze dann aber der Knoten und er legte los. Mit 10:3 Punkten gewann er die erste Runde vorzeitig. Auch in der zweiten Runde brannte gleich wieder die Luft und Urs entschied das Ding wieder mit 10:3 und einem Schultersieg für sich.  Als letzen Gegner im Pool hatte er nun den Kampf gegen seinen alten Rivalen Kevin Lehr vom ASV Ludwigshafen. Alter Rivale deswegen weil sich die zwei noch aus der Zeit kennen wo wir fürs Rheinland auf die Matte gegangen sind.

Was soll ich groß schreiben erste Runde 7:0 für Urs und in der zweiten pennte er ein wenig deswegen ein nur „8:5“ für unseren Saarländer.

 

Gewichtsklasse 34 kg D-Jugend Finale:

 

A2-B2
Platz 1+2

Urs Philipp v. Tugginer
KSV Eppelborn

Etienne Kinsinger
KSV Köllerbach

0:3 PS Blau
0:4 PS Blau

 

Ihr könnt es ja lesen, leider knapper verloren als es das Ergebnis aussagt.

 

Ich finde nach dem vergeigten erstrunden Kampf hat Urs trotzdem einen Supertag gehabt und richtig geile Kämpfe gemacht. Mit 72 technischen und 22 Sieg Punkten ein stolze Bilanz und ein hervorragenden zweiten Platz gewonnen

 

Ich wünsche euch allen schöne und warme Sommerferien, trainiert ein wenig und erholt euch, wir sehen uns ende August dann wieder irgendwo auf einer Matte....

 

Euer Marc-Antonio

 

 

 

Ach so die Ergebnisse von Ladenburg könnte ihr euch hier, http://www.liga-db.de/turniere/vt/NBD/2007/GER/070701_Ladenburg/indexGER.htm, ansehen.

 

 

ein Bild

 

 

Hier könnten Sie als Werbepartner stehen, bitte sprechen Sie uns an.
"
Counter
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=