"

ein Bild

Wer ist Tonio?

 
 
Tonio das bin ich, Marc-Antonio von Tugginer. 
Geboren bin ich am 27. Februar 1993 um 15.22 Uhr. Als ich zur Welt kam sagte mein Vater ich hätte sehr verschrumpelt ausgeschaut.
Mein erstes erfasstes Kampfgewicht waren 3030 Gramm bei 49 cm. Da musste ich direkt mal Gewicht machen, damit ich bei der Entlassung unter die 2950 Gramm rutschen konnte.


ein Bild

Das Bild haben DIE gemacht wo ich 5 Monate alt war, vorher hat sich das niemand getraut....
 
Ich hatte eine ganz normale Kindheit mit Krabbelgruppe, Kindergarten St. Peter & Paul und der Grundschule am Markt in Idar-Oberstein.
 
Nach dem vierten Schuljahr wechselte ich auf das Gymnasium Heinzenwies auch in Idar-Oberstein.

Am Gymnasium an der Heinzenwies absolvierte ich 2008 die 9.Klasse. 2008 veränderte sich mein Leben Grundlegend. Ich wechselte auf das Rotnbühl Gymnasium in Saarbrücken, welches ein Elite Gymnasium des Sports ist,  und bin in das Sportinternat an der Landessportschule gezogen.

Sportlich wurde ich anfangs breit ausgebildet. Für meine Eltern war es wohl wichtig das ich nicht gleich der Leidenschaft Ringen verfalle. Also begann ich mit dem Schwimmen und der Leichtathletik, speziell das Laufen machte mir viel Spaß. Auch Heute noch nehme ich gelegentlich an Laufwettbewerben wie Stadtlauf oder im Winter Crossläufe teil.
 
Entscheidend war aber wohl das ich durch meinen Vater und dessen Bruder vorbelastet bin. Beide waren Ringer und mein Vater nahm mich immer mit wenn er noch selber über die Matte gestolpert ist. Klar bin ich dann immer auf der Matte rumgetollt wenn bei einem Mannschaftskampf Pause war, aber richtig trainiert nie.
 
Eines Sonntag Morgens sagte er komm wir fahren mal was schauen. Wir fuhren auf ein Ringerturnier bei uns im Kreis und ich war angesteckt. Extrem Infiziert und Fasziniert von dem was da auf den Matten abging. Jetzt wollte ich auch so was machen und der ganze Spaß ging los.
Genau zwei Wochen später war der erste Kampf und mein 1. Titel: Rheinlandmeister, ich war Held!!! Was das Wert war wurde mir auch kurz darauf gezeigt.....Grins
 
Mein sportlicher Werdegang führte dann über die Jahre ins Saarland wo ich mich 2005 dem KSV Eppelborn angeschlossen habe.  Die Trainingsintensität und auch die Trainingsumfänge wurden immer mehr und ich durfte auch recht früh an der Sportschule des Saarlandes/ OSP mittrainieren. 2007 Wechselte ich zum KSV-Köllerbach. Dort ringe ich mittlerweile in der 1. und 2. Aktiven Mannschaft. das heißt in der 1. Bundesliga oder in der Regionalliga.
 
 
 
Auch dürfen wir am OSP, Mittwochs mit Leuten wie Kosta Schneider, Jan Fischer oder auch Christi Fetzer unter der Leitung von Frank Hartmann und Albert Nourov in einer Gruppe mit trainieren. Ein Hammergefühl wenn man sieht was die Jungs so abreisen

 

ein Bild

Eines meiner Vorbilder in Aktion: Kosta Schneider
 

ein Bild
 
Jan Fischer mit mir nach einem Bundesligakampf

 Mittlerweile trainiere ich 8-10 mal die Woche. Außerdem bestreite ich ab und an auch Kämpfe in der 1. Bundesliga zusammen mit meinen Vorbildern Jan und Kosta. Ich konnte das letzte Jahr schon viele Erfahrungen in der 1. Mannschaft des KSV-Köllerbach sammeln und dieses Jahr meinen bisher größten Erfolg feiern, den Gewinn der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft der Kadetten.


Hier könnten Sie als Werbepartner stehen, bitte sprechen Sie uns an.
"
Counter
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=